BiographieAuftritteUnterrichtGalerieKontaktImpressumLinks

 

Orientalischer Tanz zum Kennenlernen

Der Orientalische Tanz-eine jahrtausendealte Tanzform voller Harmonie und Sinnlichkeit, Kraft und Energie. In diesem Workshop werden wir uns mit den Grundlagen des Orientalischen Tanzes beschäftigen und diese zum Erarbeiten von Tanzformen nutzen.
Unterstützt durch eine sanfte Körperarbeit werden wir ein Gefühl für die Bewegungen und den Ausdruck entwickeln und dadurch unseren Körper und Geist tanzend in Einklang bringen.

 

Orientalischer Tanz – Fit, sinnlich und körperbewusst

Der Orientalische Tanz bietet eine Vielzahl von positiven gesundheitlichen Aspekten. Orientalischer Tanz ist ein Zusammenspiel von Bewegung und Gefühl. Er wirkt sowohl auf den Körper als auch auf die Seele durch die ganzheitlichen Bewegungen, die Frauen ihre Balance und Mitte finden lässt. Die sanften Bewegungen vermitteln ein neues Körpergefühl. Zudem löst der Bauchtanz stressbedingte Verspannungen, er lockert und stärkt die gesamte Muskulatur des Körpers.
Die stolze aufrechte Haltung, die wir in diesem Tanz ausüben, trainiert die Muskulatur, baut diese wieder auf und wirkt Haltungsschäden entgegen.
Vor allem aber ist der Orientalische Tanz Ausdruck weiblichen Selbstbewusstseins und sorgt durch die fließenden Tanzbewegungen nicht nur für jede Menge Lebensfreude sondern gleichzeitig auch für eine gute Figur.
Je nach Kursniveau werden Elemente und Basisbewegungen des Orientalischen Tanzes vermittelt und miteinander kombiniert, welche sowohl in Choreographien als auch im freien Tanz umgesetzt werden.

 

Orientalischer Tanz für Anfänger

Der Bauchtanz ist Sinnlichkeit pur und verzaubert seit Urzeiten die Menschheit. Durch den Orientalischen Tanz werden Lebensfreude und ein neues Körpergefühl erweckt. Im Vordergrund stehen Freude an der Bewegung, der orientalischen Musik und das gemeinsame Tanzerlebnis. Themen sind die sichere Beherrschung des Orientalischen Tanzes mit Haltung und Ausdruck, reizvolle Kombinationen von Schritten und Bewegungen. Sie lernen das ABC der Orientalischen Basistechnik, Basisschritte und Schrittkombinationen. Durch präzise Körperkontrolle werden Basisisolationen und Grundbewegungen wie Kreise, Achten, Schleifen, Kicks, Drops und Akzente zu Tänzen zusammengesetzt und auf orientalischer Musik angewandt. Anfängerinnen bekommen eine Einführung, für fortgeschrittene Anfängerinnen werden technische Kenntnisse vertieft und der tänzerische Umgang mit dem Raum erlernt. Eine eigene Choreographie wird in den Unterricht eingebaut.


Fortgeschrittene

Nachdem im Anfängerkurs die Grundlagen gelegt wurden, erweitern wir das Repertoire und tanzen mit viel Spaß weiter. Aufbauend auf dem Anfängerkurs trainieren wir Techniken wie z.B. isolierte Bewegungen, Hüftkombinationen, Shimmies in verschiedensten Variationen und vertiefen das Erlernte. In diesem Kurs geht es um die Intensivierung des tänzerischen Ausdrucks, um verschiedene Schrittkombinationen sowie das Erlernen von Choreographien.


Gruppe Nur A'yni

 

Orient-Pop-Dance für Teens
Dance like Shakira

In diesem Kurs erlernen die Teens nicht nur die klassischen Bewegungen des Orientalischen Tanzes, sondern auch Elemente aus dem Jazz, Hip-Hop, Modern und Bollywood. Es werden vermittelt: Körperhaltungen und –isolationen, Schlangenbewegungen, vibrierende Schimmis, Körperwellen und das Ganze gewürzt mit Schritten und Bewegungen aus dem Show-Dance. In dem Kurs geht es um tanzendes Eintauchen in die Vielfalt orientalischer Musik, sich austoben können, eine poppige Choreographie zu erlernen und viel Spaß beim tanzen wie Shakira zu haben. Das Tanzen schult das Körperbewusstsein und vermittelt Selbstvertrauen.
Bitte bequeme Kleidung, und Stoppersocken oder Gymnastikschlappen mitbringen.


Gruppe Sabiya

 

Orient für Kids

Früh übt sich-Orient für Kids -Bewegungsschulung und Orientalischer Tanz für Kinder
Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 6-10 Jahren. Das ursprüngliche und spontane kindliche Bewegungsrepertoire ist Ausgangspunkt für kreative und tänzerische Spielereien. In diesem Kurs werden die Elemente des Orientalischen Tanzes vermittelt. Die Kinder erlernen spielerisch und tänzerisch die orientalischen Tanzbewegungen kennen. Mit Schlangenarmen, kleinem Mondkreis, Sonnenkreis, Stampfschritt etc. werden die Kinder in die phantasievolle Welt von 1001 Nacht entführt. Getanzt wird auch mit Schleiern und Tüchern. Im Tanz wird mit viel Spaß die Feinmotorik, die Koordination, die Körperhaltung sowie das Raum- und Rhythmusgefühl des Kindes geschult.


Gruppe Soraya

 

Kreativer, künstlerischer Tanz für Kinder

Tanzen lernen-spielerisch, kindgemäß und ernst gemeint. Das Kind wird mit seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten gesehen. Das Medium Tanz bietet Möglichkeiten den Bereich von Bewegung, mit Phantasie und Musik zu erobern und weiter zu entwickeln. Der kreative künstlerische Kindertanz arbeitet nach Methoden der Integrativen Tanz-Pädagogik I.TP. Entdeckendes Lernen, Wahrnehmen und Erleben, sowie die Einbeziehung der emotionalen Seite sind dabei wesentliche Bestandteile dieses Konzepts. ITP orientiert sich an der Idee eines integrativen Lernmodells und der Ästhetischen Erziehung.

 

Tanzen für Frauen ab 50 +
Altersprävention und Anti-Aging
Tanzen kann auch im fortgeschrittenen Alter ausgeführt oder begonnen werden.
Ohne regelmäßige Trainingsreize verliert der Körper ab dem 30. Lebensjahr an muskulärer Leistungsfähigkeit. Gelenke die nicht benutzt werden, werden oft steif, besonders Zehen, Schultern und die Wirbelsäule. In diesem Schnupperangebot wird die Freude an
gesundheitsorientierten Bewegungen vermittelt. Prävention steht im Vordergrund mit Beckenbodentraining, Gleichgewichts- und Koordinationsübungen. Durch Anleitung sanfter Übungen und Elementen u. a. aus dem Orientalischen Tanz wird die Beweglichkeit verbessert und die aufrechte Haltung geschult. Es stehen der Spaß und das Miteinander
beim Tanz im Vordergrund. Tanzfreude = Lebensfreude
Bewegung halt fit und jung!
Bei Interesse findet im Anschluss ein Kurs ,,Tanzen für Frauen ab 50 +“
für Tanzinteressierte, die sich bewegen, kreativ etwas für ihre Fitness tun
wollen und die Freude am Tanz entdeckt haben, statt.

 

Kreistänze
meditativ, beschwingt und traditionelle Tänze für Frauen.
In diesem Kurs werden meditative sowie traditionelle Tänze aus der ganzen Welt vermittelt. Der Tanz in der Gruppe als Kreis , Spirale oder Formation stärkt die Körperwahrnehmung und ist eine Quelle für Entspannung und Lebendigkeit, bereichert mit der Erfahrung der gemeinsamen Freude an rhythmischer Bewegung und hebt aus dem Alltag heraus in die eigene Mitte. Mit Spaß tanzen und Lebensfreude entdecken, Körperhaltung verbessern und beweglicher werden, so hält dieser Tanz in jeder hinsicht fit: körperlich, geistig und seelisch. Mal schwungvoll und heiter, mal meditativ und entspannt wird mit einfachen Schrittfolgen zu Liedern verschiedenster Kulturkreise getanzt und dabei Energie und Kraft geschöpft.
Anmeldung über: tusbelecke1899@web.de

 

Fit mit Latin Dance Workout
Tanzen nach lateinamerikanischer Musik ist der Fitnesstrend Nummer eins.
Hierbei handelt es sich um ein feuriges Tanzprogramm welches Spaß macht , Kondition bringt , gleichzeitig Kalorien verbrennt und beweglich macht.
In diesem Kurs wird die Leidenschaft für Tanz und Bewegung mit Fitness kombiniert. Von Merenge und Salsa bis zu Cha-Cha-Cha mit Tanzschritten, fließenden Bewegungen, tollen Hüftschwüngen und dynamischen Moves lernen Sie Latin-Dance und stärken ganz nebenbei die Schulter- und Rückenmuskeln.
Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Anmeldung über: tusbelecke1899@web.de

 

Das Duo Dshamilja und Samarah Nata tanzen seit 1,5 Jahren auch als Duo zusammen z.B Nacht der 1001 Tanzsterne Arnsberg, Sommernachtsbazar am Aasee 8/2010 in Münster, GESU 4/2011 und auf dem Kongress BATO in Bonn 2011.


 

Die Gruppe Felina Obscura
besteht seit Herbst 2010 . Die Tänzerinnen haben alle langjährige Tanzerfahrung. Sie verbindet ihr Interesse am gemeinsamen Tribal Tanz und am Mittelalter. Llassischer Tribal Style bildet den Schwerpunkt des Repertoires. es darf aber auch etwas Fusion und Fantasy sein. Wichtig ist Felina Obscura vor allem eine eigene Note, die sie mit Spaß und Kreativität in ihre Kostüme und ihren Tanz einbringen.

 

Orientalischer Tanz = sanfte Fitness für die Frau

Bauchtanz ist eine ideale Fitnesssmöglichkeit für Frauen jeden Alters.
Orientalischer Tanz ist eine ideale Maßnahme gegen Rücken-, Nacken- und Kniebeschwerden und dient zur Prävention von Beckenbodenschwäche sowie Blasenproblemen. Die gesamte Wirbelsäule wird durch kontrollierte Drehungen, Neigungen sanft mobilisiert, dadurch lösen sich Verspannungen der Rücken- und Nackenmuskulatur und die Wirbelsäule wird beweglicher.
Durch die aufrechte Haltung und die binnenkörperlichen Bewegungen wird die statische Muskulatur gestärkt. Die Muskulatur hält die Wirbelsäule, streckt sie und beugt so Rückenschmerzen z.B. durch Bandscheibenschäden vor. Dieser Tanz ist nicht auf ein Schönheitsideal beschränkt. Unabhängig von der Figur begeistern die weichen, sanften Bewegungen des Orientalischen Tanzes jede Frau die das eigene Körpergefühl bewusst wahrnehmen möchte. In seiner Ursprünglichkeit ist es ein Tanz unter Frauen, der die Kraft der Weiblichkeit symbolisiert. Er betont die Stärke und Energie des Körpers aus dem Becken und Bauch heraus. Die Selbstverständlichkeit, den eigenen Körper als Ausdrucksmittel der weiblichen Sinnlichkeit zu verstehen, macht die Lust und Faszination am Orientalischen Tanz aus.
Durch die gleichmäßigen Bewegungen werden die Knie- und Hüftgelenke in ihrer Funktion gestärkt.
Die Armbewegungen kräftigen die Brust- und Schultermuskulatur, ebenso die Muskulatur des oberen Rückens. Rumpf- und Hüftbewegungen stärken Rücken-, Bauch-, Po- und Beckenmuskeln. Durch Schrittkombinationen werden nicht nur die Beinmuskeln trainiert, auch Venenleiden wird vorgebeugt.
Die isolierten Bewegungen in allen drei Dimensionen fördern die Beweglichkeit, trainieren die Muskulatur des Beckenbodens, des Rückens und des Bauches. Die sanften Zitterbewegungen (Shimmies) lockern verhärtete Muskeln. Viele Frauen erfahren positive Auswirkungen auf die Regelmäßigkeit des Zyklus und Besserung von Menstruationsbeschwerden. Wegen seiner Gesundheitsfördernden Wirkung bei Schwangerschaft, Geburt und in der Rückbildungsphase wird der Bauchtanz von vielen Gynäkologen empfohlen.
Die Koordinationsfähigkeit wird durch das Tanzen verschiedener Bewegungen gesteigert sowie durch das Erlernen der Choreographien und somit wird die Kommunikation zwischen rechter und linker Gehirnhälfte geschult. Gleichzeitig verbessern sich die Konzentration und Merkfähigkeit.
Die Tänzerin hat die Möglichkeit ihre eigene Persönlichkeit auszudrücken und sich selbst zu finden.
Bauchtanz stärkt das Selbstvertrauen, denn hier findet Frau ein gutes Verhältnis zu sich und zum eigenen Körper.
Orientalischer Tanz wirkt so ganzheitlich auf Körper, Seele und Geist.
In den Kursen tauchen die Frauen in die Orientalische Musik und Bewegungswelt ein und lassen durch den Spaß und die Freude am Tanzen den Alltag hinter sich.

 
         

Home - Biographie - Auftritte - Unterricht - Kursbeschreibungen - Galerie- Kontakt / Buchung - Impressum - Links -

- Was ist Bauchtanz, Tribal, Tribal Fusion, Bollywood und wo kommen die Tänze her? -